Montag, 11. Dezember 2017

Philipp Lahm soll am Freitag ernannt werden So verdient der designierte Ehrenspielführer heute sein Geld

Philipp Lahm beim GQ Men of the Year Award im November in Berlin
Getty Images/ GQ
Philipp Lahm beim GQ Men of the Year Award im November in Berlin

Philipp Lahm soll der sechste Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft werden. Dies will DFB-Präsident Reinhard Grindel am Freitag auf dem Außerordentlichen Bundestag des Verbands in Frankfurt vorschlagen. Die Zustimmung der Delegierten gilt als sicher.

Lahm sei "ein herausragender Sportmann, ein überragender Tamplayer und zudem ein sozial engagierter Mensch", sagte Grindel. Mit der Ernennung sollten "nicht zuletzt seine großartigen Leistungen als Kapitän unserer Weltmeisterelf 2014 gewürdigt werden." Ehrenspielführer sind bislang Fritz Walter, Uwe Seeler, Franz Beckenbauer, Lothar Matthäus und Jürgen Klinsmann.

Ex-Deutschland- und FC-Bayern-Kapitän Lahm hatte seine fußballerische Karriere im Sommer beendet. Schon als aktiver Sportler hatte er sich ein Firmenportfolio aufgebaut - kaum ein anderer Spieler hat seine Karriere nach der Karriere so intensiv vorbereitet. Wo Lahm überall mitmischt und warum ein Funktionärsposten beim FC Bayern München vorerst nicht dabei ist - eine Übersicht:

luk mit dpa-afx

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH