Samstag, 16. Dezember 2017

Alle Artikel und Hintergründe

Michael Sen startet Healthineers-Börsengang Dieser Mann wird Siemens' Allzweckwaffe

Michael Sen

2. Teil: Zweimal übergangen, aber jetzt umso mächtiger

Zweimal war der langjährige Siemensianer von Konzernchef Joe Kaeser in seinen Karriereambitionen übergangen wurden - zu Gunsten von Ralf Thomas als Konzern-CFO und Bernd Montag als Healthineers-Chef. Doch jetzt sieht es so aus, als stehe Michael Sen nur umso stärker da, vielleicht sogar in einer Position, um sich als Kaesers Nachfolger zu empfehlen. Niemand außer Kaeser selbst verkörpert so sehr wie Sen dessen Kurs in Richtung einer Holding-Struktur anstelle des einheitlichen Industriekonglomerats.

Sen und Kaeser sind alte Weggefährten. Der am Niederrhein geborene und im Siemens-Herzland Franken aufgewachsene Betriebswirt startete Mitte der 90er Jahre in der Strategieabteilung und kehrte später unter Kaesers Führung dahin zurück, nach einem Intermezzo in der bald darauf aufgegebenen Mobilfunksparte, wo die beiden auch gemeinsam agierten.

Beide Manager sind dem Konzern in ihrer Biografie treu verbunden (Sen machte im Stammwerk Berlin sogar seine Lehre), wenn auch ohne Bindung an die eigenen Arbeitsorte, mit deren Trennung von Siemens sie kaum Probleme zeigten. Im Unterschied zu Kaeser hat Sen aber eine externe Station im Lebenslauf vorzuweisen: als Finanzvorstand des Energiekonzerns Eon Börsen-Chart zeigen, wo es ihn vor seiner Rückkehr nach München aber keine zwei Jahre hielt.

Seine Hauptaufgabe dort war die Trennung vom klassischen Kraftwerksgeschäft, das als Uniper Börsen-Chart zeigen an die Börse ging und sich nun vom Mutterkonzern stiefmütterlich behandelt fühlt.

Im Rückblick erscheint der Weggang von Siemens zu Eon wie eine Lehrstation für den radikalen Umbau des größeren Konzerns. Kaeser beschrieb es den Aktionären so: Michael Sen habe in Düsseldorf "geübt".

Seite 2 von 2

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH