Montag, 30. Mai 2016

Alle Artikel und Hintergründe

Media-Saturn-Chef Pieter Haas "Digitalisierung kann ein ziemlich guter Freund sein"

Pieter Haas: Herr über das Elektronik-Imperium Media Saturn

Pieter Haas ist Vorstand von Metro und Vorsitzender der Geschäftsführung Media-Saturn-Holding. Er kann damit so einiges darüber erzählen, wie man Waschmaschinen und Computer sowohl on- als auch offline verkauft.

mm: Das Märchen von #1001 Märkten, so lautet der Titel ihres Vortrags in der manager lounge - wer spielt in Ihrem Geschäft eigentlich die Rolle des bösen Großwesirs? Das Internet und die damit einhergehenden Vertriebskanäle - oder ist das eher der gütige Radscha?

Haas: Im Märchen aus meinem Vortrag geht es um die Digitalisierung des Einzelhandels. Hauptdarsteller ist Media-Saturn und sein Gegenüber die Digitalisierung. Am Anfang ignoriert der Hauptdarsteller die Digitalisierung. Dann denkt er, sie könnte ihn töten. Bis er versteht, dass die Digitalisierung eigentlich ein ziemlich guter Freund sein kann. Wie es dann weitergegangen ist, werde ich aber erst während des Vortrags verraten.

mm: Wie schafft man es, den Spagat zwischen online- und offline-Vertrieb zu finden und zu halten?

Haas: Das ist kein Spagat. Früher waren online und offline so weit voneinander entfernt wie der heimische PC und das nächste Einkaufszentrum. Heute nehmen die Kunden ihr Internet per Smartphone einfach mit in unsere Märkte. Früher wurde von Showrooming (im Laden ansehen, im Webshop kaufen) gesprochen, jetzt von Webrooming (Online recherchieren, im Laden kaufen). Online und Offline sind zu einer "no line" Welt verschmolzen.

mm: Gibt es einen Wirtschaftszweig, ein Geschäft, dem dieser Spagat bereits jetzt gut gelingt, von dem man lernen kann? Zum Beispiel Banken und Fintechs?

Haas: Ganze Branchen sehe ich eher weniger als Beispiel. Gut macht es sicher Apple Börsen-Chart zeigen, der einzige Hersteller in seinem Bereich, dem es auch gelungen ist, erfolgreich ein eigenes Retail-Geschäft aufzubauen.



Das exklusive Netzwerk für Führungskräfte: Direkt zur manager lounge

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH