Dienstag, 24. April 2018

Wachwechsel bei Jung von Matt Co-Gründer Jean-Remy von Matt tritt ab

Nachfolger geregelt: Jean-Remy von Matt zieht sich in den Aufsichtsrat zurück
Images for hawesko.de
Nachfolger geregelt: Jean-Remy von Matt zieht sich in den Aufsichtsrat zurück

Er gilt als einer der kreativsten Köpfe Deutschlands, nun verkündet der Mitgründer der renommierten Werbeagentur Jung von Matt, Jean-Remy von Matt, seinen Ausstieg. Ab Juli werde sich der 65-Jährige in den Aufsichtsrat der Agentur verabschieden, berichtet das "Handelsblatt" am Freitag. Von Matt hatte die Agentur 1991 mitgegründet und gilt als Kopf hinter Werbesprüchen wie "Geiz ist geil" und "Bild dir deine Meinung".

Gleichzeitig soll das Führungsgremium umgebaut werden. Künftig werde die Agentur mit Hauptsitz in Hamburg nicht von einem einzelnen Nachfolger gelenkt, sondern von einer Gruppe aus Partnern. Diesem Kreis sollen 17 Werber angehören. Sprecher wird Peter Figge, der bereits vor rund acht Jahren zu den Hamburgern stieß und künftig einziger Vorstand bleibt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Thomas Strerath und Larissa Pohl scheiden offiziell Ende August aus, bekannt wurde die Personalie bereits Ende vergangenen Jahres. Ebenfalls tritt Götz Ulmer von seinem Vorstandsamt zurück, wird einer der Partner und übernimmt laut "Horizont" die Leitung der JvM Academy.

Lesen Sie auch: Das Kreativranking vom manager magazin

In Sachen Kreation soll Figge, seines Zeichens Digitalexperte und Berater, künftig von drei Mitgliedern aus dem Partnerkreis beraten werden. Diese Drei sollen jedes Jahr aus dem Partnerkreis neu gewählt werden. Sie sollen das kreative Profil der Agentur bestimmen, heißt es im "Handelsblatt".

Von Matt wird im Aufsichtsrat auf den zweiten Gründer der Agentur treffen. Holger Jung war bereits im Jahr 2011 in das Aufsichtsgremium gewechselt.

akn

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH