Dienstag, 27. September 2016

Wie Tennisprofi Andy Murray sein Geld anlegt Der große Aufschlag

Andy Murray: In Weiß auf dem Grün von Wimbledon, so kennt man den Tennisspieler. Aber auch am Börsenparkett scheint er Interesse zu haben.
Getty Images
Andy Murray: In Weiß auf dem Grün von Wimbledon, so kennt man den Tennisspieler. Aber auch am Börsenparkett scheint er Interesse zu haben.

Üblicherweise erfährt man nur selten, wie die Reichen und Erfolgreichen ihr Geld investieren. Im Fall von Tennisprofi Andy Murray dagegen steht es Schwarz auf weiß auf der Website "fundseurope" - er habe Teile seines Vermögens über die Crowdfunding-Plattform Seedrs investiert.

Die Plattform hatte erst im Sommer von sich Reden gemacht. Zuerst mit der Meldung, dass Murray in den Beirat des Unternehmens aufgenommen worden sei, dann im Juli mit der Erklärung, dass der Woodford Patient Capital Trust 7,5 Millionen Pfund gemeinsam mit Augmentum Capital investiert habe.

Für Murray zumindest eine klare Sache - er verteilte mit der Plattform sein Geld auf drei die Geschäfte Tossed, Trillenium und The Fuel Ventures Fund. Tossed setzt auf gesunde Ernährung, Trillenium baut virtuelle Ladengeschäfte und The Fuel Ventures Fund ist ein Venture Capital Fund unter dem Kommando von Mark Pearson.

Darüber hinaus soll der Wimbledon-Sieger des Jahres 2013 unter anderem auch Geld in das Cromlix, ein schottisches Luxushotel gesteckt haben. Nur in welcher Höhe er das getan hat - da schweigen die Medien.

Newsletter von Arne Gottschalck

Newsletter "Absteiger, Aufsteiger, Umsteiger"

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH