Freitag, 27. April 2018

Riesenbonus für den Apple-Chef Tim Cook verdient 47 Prozent mehr

Tim Cook

Apple-Chef Tim Cook steigt wieder in die Reihe der Großverdiener unter US-Konzernchefs auf. Seine Vergütung stieg im Geschäftsjahr 2017, das bereits im September endete, um 47 Prozent auf 12,8 Millionen Dollar, berichtet das "Wall Street Journal" (kostenpflichtig) unter Berufung auf den am Mittwoch veröffentlichten Vergütungsbericht.

Dafür sorgte vor allem ein Bonus von 9,33 Millionen Dollar, der an das Erreichen von Geschäftszielen geknüpft war. Mit einem Umsatz von 229,2 Milliarden Dollar und einem Betriebsgewinn von 61,3 Milliarden Dollar übertraf Apple Börsen-Chart zeigen - vor dem rekordträchtigen Verkaufsstart der neuen Generation von iPhones - die eigenen Ziele jeweils leicht.

Im Vorjahr hingegen hatte der Konzern vor allem wegen Absatzproblemen in China seine Ziele verfehlt und deshalb die Prämie des Chef gekürzt, sodass Tim Cooks Gesamtvergütung um 15 Prozent sank.

Neben dem Grundgehalt von 3,05 Millionen Dollar und dem Bonus zählt der Bericht noch weitere Nebenausgaben auf. Dazu gehören knapp 104.000 Dollar für nicht genommenen Urlaub, gut 224.000 für Sicherheitsausgaben - und rund 93.000 Dollar für Reisen mit einem Privatflugzeug. Der Apple-Verwaltungsrat schreibt aus Sicherheitsgründen vor, dass Cook für alle geschäftlichen und privaten Flüge einen Privatjet nimmt.

Cook ist noch immer nicht der bestbezahlte Manager bei Apple. Top-Manager wie Finanzchef Luca Maestri, die für Apple Stores zuständige Angela Ahrendts oder die Hardware-Spitzen Johny Srouji und Dan Riccio kamen im vergangenen Geschäftsjahr auf jeweils gut 24 Millionen Dollar und steigerten sich damit um je 6 Prozent.

Zugleich erhält der Konzernchef aber jedes Jahr einen Teil eines Aktienpakets, das ihm bei der Berufung auf den Spitzenposten im August 2011 in Aussicht gestellt wurde. Diesmal verbuchte Apple für die 560.000 gewährten Aktien einen Wert von 89,2 Millionen Dollar.

Wenn er länger an Bord bleibt, kann Cook sich auf weitere zugesagte und ihm noch nicht überschriebene 2,9 Millionen Aktien freuen - das entspricht bei der wertvollsten Aktiengesellschaft der Welt laut aktuellem Kurs einer halben Milliarde Dollar.

ak/dpa

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH