Montag, 10. Dezember 2018

Los Angeles  Heidi Klum hat ihre US-Villa verkauft

Besichtigung: Bilder von Heidi Klums Nobelvilla in L.A.
Getty Images

1230 Quadratmeter Wohnfläche, acht Schlafzimmer, zehn Bäder und jede Menge Luxus - für 25 Millionen Dollar wollte Topmodel Heidi Klum ihre Nobelvilla in Los Angeles verkaufen. Jetzt hat sie einen Käufer gefunden - der Kaufpreis liegt leicht unter Plan.

Hamburg - Die Meldung machte vor einigen Wochen die Runde: Für 25 Millionen Dollar (18,7 Millionen Euro) hatte Heidi Klum ihr Anwesen im noblen Brentwood im Westen von Los Angeles zum Verkauf gestellt. Jetzt hat das deutsche Topmodel einen Käufer gefunden, das Objekt wurde auf der Webseite des verantwortlichen Maklers als "verkauft" ("sold") markiert.

Der Kaufpreis, den Klum mit der Immobilie erzielte, lag US-Medien zufolge allerdings geringfügig unter den ursprünglichen Vorstellungen. Demnach erhielt die Moderatorin von "Germany's next Topmodel" für das Anwesen, das sie 2010 gemeinsam mit ihrem seinerzeitigen Gatten, dem US-Soulsänger Seal, für rund 14 Millionen Dollar erworben hatte, jetzt 24 Millionen Dollar (17,95 Millionen Euro). Über die Identität des Käufers wurde bislang nichts bekannt.

Den Käufer der Klum-Villa erwartet eine Topimmobilie im italienisch/französischen Stil. Einem "Forbes"-Bericht zufolge hat Heidi Klum seit dem Erwerb einiges getan, um die 1230-Quadratmeter-Nobelbehausung mit acht Schlaf- und zehn Badezimmern, die sich auf einem etwa 3,4 Hektar großen Grundstück befindet, zu verschönern.

Virtuelle Besichtigung: Video von Heidi Klums Nobelvilla in L.A.
Eine Millionensumme habe das verschlungen, so das Magazin. Dabei ist die Rede von traumhaften Wandschränken, einem persönlichen Ankleide-/Stylingraum, einem riesigen Schlafzimmer mit Blick auf den Pazifik sowie jeder Menge Unterhaltungs- und Sicherheits-Elektronik.

Zudem verfügt die Immobilie, die sich laut "Wall Street Journal" ("WSJ") in einem speziell bewachten Areal ("guard-gated community") befindet, über einen Weinkeller, einen Yoga- und Spa-Bereich, einen Rosengarten, einige Golf-Anlagen sowie den obligatorischen Swimming-Pool.

Heidi Klum hatte in der Villa gemeinsam mit ihrem Mann Seal und ihren vier Kindern gelebt. Der Verkauf sei nun fällig, weil sie bereit sei, sich "einem neuen Hausprojekt" zu widmen, zitiert das "WSJ" das Model. Nach Angaben der Zeitung hat Klum im vergangenen Jahr für rund zehn Millionen Dollar ein Objekt in Bel-Air erworben, das sie gerade renoviere.

Exklusive Besichtigung: Innen- und Außenansichten von Heidi Klums Nobelvilla in L.A.

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH