Samstag, 23. März 2019

Ranking Die zehn bestbezahlten Tech-CEOs

Sie setzen Trends, erzielen Milliarden-Umsätze und lassen die Dax-Chefs mit ihren Gehältern hinter sich. Trotzdem sind viele der führenden Tech-CEOs hierzulande kaum bekannt. manager magazin stellt die zehn Bestverdiener vor.

New York/Hamburg - Facebook-Chef Mark Zuckerberg, Google-Gründer Sergey Brin, Larry Page oder Tesla-Chef Elon Musk: Sie alle haben es geschafft und können es sich leisten, sich ihre Arbeit nur mit einem Dollar pro Jahr entlohnen zu lassen - denn ihre Firmenanteile haben sie längst zu Milliardären gemacht.

In der Tech-Industrie gibt es jedoch noch viele angestellte Unternehmensbosse - und die lassen sich ihre Leistung weitaus besser bezahlen. Die US-Wirtschaftsseite Businessinsider hat die Bestverdiener von ihnen aus einem "New York Times"-Ranking herausgesucht - und sich angeschaut, wie sich ihr Verdienst zusammensetzt.

Verdiente 2013 rund 21 Millionen Dollar: Cisco-Chef John Chambers

21 Millionen Dollar strich zum Beispiel Cisco-Chef John Chambers für seine Dienste bei dem Telekommunilkationsausrüster im Jahr 2013 ein - umgerechnet rund 15,6 Millionen Euro. Damit liegt er in etwa gleichauf mit VW-Chef Martin Winterkorn.

Anders als Chambers ist Winterkorn allerdings hierzulande der Dax-Lenker mit dem höchsten Gehalt - während es US-Kollege Chambers gerade mal auf den zehnten Rang im Tech-Einkommensranking schafft. Wer noch besser verdient, zeigt folgender Überblick.

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung