US-Häuserpreise: Wo der Immobilienmarkt wieder boomt

27.11.2012

 Las Vegas  ist Ground Zero der Immobilienkrise. In keiner der großen...
DDP

Las Vegas ist Ground Zero der Immobilienkrise. In keiner der großen Metropolen sind die Häuserpreise so stark im Boom gestiegen und in der Krise gefallen wie hier - bis Januar betrug das Minus fast 62 Prozent. Seitdem ist der Case-Shiller-Index immerhin wieder um 7 Prozent gestiegen. Erstmals hat er auf Jahressicht positives Terrain erreicht, laut dem Marktforscher Zillow kosten Häuser durchschnittlich 123.500 Dollar. Noch immer hat Nevada aber die landesweit höchste Arbeitslosenrate. Per Landesgesetz wurden die Banken daran gehindert, säumige Schuldner weiter aus ihren Häusern zu werfen.

Social Networks

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
  • Windows Live
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg