Samstag, 25. April 2015

Lebensversicherungen Allianz senkt Überschussbeteiligung

Allianz: Die niedrigen Zinsen machen sich für Lebensversicherungskunden bemerkbar
Getty Images
Allianz: Die niedrigen Zinsen machen sich für Lebensversicherungskunden bemerkbar

Die Allianz senkt die Überschussbeteiligung ihrer Lebenversicherungen. Auch die Konkurrenz hat ihre Produkte in diese Richtung angepasst - wegen des Niedrigzinsumfelds.

München - Marktführer Allianz hat die Überschussbeteiligung auf Lebensversicherungen überraschend deutlich gesenkt. Die laufende Gesamtverzinsung für das kommende Jahr werde auf 3,6 (2012: 4,0) Prozent reduziert, teilte das Unternehmen mit

Dagegen steigen der Schlussüberschuss und die Beteiligung an den Bewertungsreserven leicht, so dass sich zum Ablauf des Vertrages eine Verzinsung der Sparanteile von 4,2 (4,5) Prozent ergibt. Damit steht das Unternehmen nicht allein da; zuletzt hatte Ergo die Konditionen für ihre Lebensversicherungskunden verändert.

So werde die Gesamtverzinsung 2013 auf 3,55 Prozent (2012: 4,15 Prozent) sinken, teilte die Tochter des weltgrößten Rückversicherers Münchener Rück am Dienstag mit. Der Schnitt fällt radikaler aus als erwartet, Experten hatten branchenweit zuletzt eher einen Rückgang um 0,3 Prozent prognostiziert

"Ende der Niedrigzinsphase nicht absehbar"

Bei Ergo begründete man diese Entscheidung mit den anhaltend niedrigen Zinsen in der Schuldenkrise. "Ein Ende der Niedrigzinsphase ist nicht absehbar." Versicherer tun sich in diesem Umfeld schwer, die versprochenen Renditen einzufahren. Ergo argumentierte, gerade bei der Altersvorsorge zähle aber für die Kunden nachhaltige Sicherheit mehr als kurzfristige Renditeversprechen. Eine Argumentation, wie sie auch Allianz nutzt.

"Lebensversicherungen ermöglichen auch in Zeiten niedriger Kapitalmarktzinsen und hoher Marktunsicherheiten eine verlässliche und attraktive Vorsorge. Gleichwohl müssen wir aber in der neuen Normalität nach der Finanzkrise akzeptieren, dass die in der Vergangenheit erzielten Renditen nicht als Maßstab für künftige Zinserträge gelten können", erklärte Allianz-Leben-Chef Markus Faulhaber.

got/rtr

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin online 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH