Samstag, 23. Mai 2015

Alle Artikel und Hintergründe

Hamburg Luxushotel "Vier Jahreszeiten" verkauft

Verkauft: Der Mützenträger hat - jedenfalls indirekt - künftig einen neuen Arbeitgeber

Das Hamburger Luxushotel "Vier Jahreszeiten" wurde Medienberichten zufolge verkauft. Den Zuschlag erhielt eine Investorengruppe aus dem Rheinland, für etwa 35 Millionen Euro. Es gab auch andere Interessenten.

Hamburg - Das Fairmont Hotel "Vier Jahreszeiten" am Neuen Jungfernstieg in Hamburg hat seinen Besitzer gewechselt. Wie das "Hamburger Abendblatt" berichtet, soll der Kaufpreis bei 35 Millionen Euro liegen. Neuer Eigentümer des traditionsreichen Luxushotels ist der Zeitung zufolge die private Vermögensverwaltung der Dohle Gruppe.

Das Familienunternehmen aus dem Rheinland ist auch Inhaber der Supermarktkette "HIT". Das Management des Hotels werde laut "Abendblatt" aber auch künftig Fairmont übernehmen. Der Vertrag soll noch 30 Jahre laufen.

Laut "Welt" wurde der Deal vom Immobiliendienstleiter Jones Lang LaSalle vermittelt. Unter den Interessenten seien auch bekannte Hamburger Unternehmerfamilien gewesen, heißt es. Das "Vier Jahreszeiten" gilt als eines der ersten Häuser in der Hansestadt und hat bereits manchen Promi beherbergt. Das Hotel blickt auf eine mehr als hundertjährige Tradition zurück.

cr/dpa-afx

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin online 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH