Immobilienmanager magazin RSS  - Immobilien

Alle Artikel und Hintergründe


17.12.2012
Twitter GooglePlus Facebook

Luxushotel
Hamburger "Royal Méridien" soll verkauft werden

Von Christoph Rottwilm

Das "Le Royal Méridien" an der Hamburger Außenalster: Der Generali-Konzern will sich von dem Objekt trennen
Le Royal Méridien

Das "Le Royal Méridien" an der Hamburger Außenalster: Der Generali-Konzern will sich von dem Objekt trennen

Die Generali Versicherungsgruppe will das Hamburger Luxushotel "Le Royal Méridien" offenbar verkaufen. Der Preis dürfte zwischen 50 und 100 Millionen Euro liegen, sagen Marktkenner. Die Generali-Tochter Volksfürsorge hatte das Hotel erst vor rund zehn Jahren gebaut.

Hamburg - Das Luxushotel "Le Royal Méridien" an der Hamburger Außenalster steht zum Verkauf. Das erfuhr manager magazin online aus gut informierten Kreisen des Hotelmarktes. Demnach könnte das Objekt zu einem Preis von 50 bis 100 Millionen Euro den Besitzer wechseln.

Bisheriger Eigentümer des "Méridien" ist die Versicherungsgruppe Generali, deren Tochter Volksfürsorge das Hotel gemeinsam mit der Méridien-Gruppe vor rund zehn Jahren gebaut hatte. Bei der Méridien-Gruppe, durch die das Hotel seither betrieben wird, handelt es sich um eine Marke des international agierenden Starwood-Konzerns. Die Generali sowie die Méridien-Gruppe äußerten sich auf Anfrage zunächst nicht zu den Plänen. Später bestätigte die Generali Überlegungen, das Hotel zu verkaufen. Eine Entscheidung sei noch nicht gefallen.

Ein Verkauf des "Royal Méridien" wäre der seit längerem größte Deal am Hamburger Hotelinvestmentmarkt. Zuletzt wechselte 2012 das Hotel "Madison" den Besitzer. Die international tätige Ascott Gruppe erwarb es für rund 37,5 Millionen Euro von Axa Real Estate.

Insgesamt erreicht der Hotelinvestmentmarkt der Hansestadt 2012 nach Angaben der Immobilienberatung CBRE ein Volumen von rund 105 Millionen Euro. Er hat damit einen Anteil von 5 Prozent an den Gesamtinvestments in Gewerbeimmobilien, die sich in Hamburg laut CBRE 2012 auf zwei Milliarden Euro belaufen.

Verkauft wurde in Hamburg 2012 neben dem "Madison" beispielsweise das "Barceló" in der Nähe der Binnenalster, das sich der offene Immobilienfonds "UniImmo: Deutschland" von Union Investment einverleibte. Zudem wechselten ein "Arcor Suite Hotel" und ein "Mercure Hotel" den Besitzer.

Private Geldanlage: Luxushotels suchen Investoren

Zur Startseite
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • deli.cio.us
  • Pinterest

Weitere Artikel zu Diesem Thema

Globaler Trend
Millionäre strömen nach Monaco - Luxusimmobilien boomen
Minus von 5,9 Prozent
Preisrutsch auf Londoner Immobilienmarkt
Yelp-Hauptquartier in San Francisco
Art-Deco-Trutzburg mit Bierbar
Eigenheimfinanzierung
Günstiges Baugeld birgt erhebliche Risiken

© manager magazin online 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH




Hotelbau-Hauptstadt London
Stadt Hotelprojekte Zimmer* Einwohner**
London 41 8.100 8,1
Moskau 29 7.600 11,6
Berlin 24 6.200 3,5
Hamburg 23 4.500 1,83
Istanbul 21 5.400 8,5
Paris 18 9.800 2,2
Wien 14 2.700 1,73
Kiew 10 2.700 2,8
Barcelona 8 962 1,61
Madrid 7 625 3,2
Minsk 7 1.700 1,88
St. Petersburg 6 1.100 4,8
Budapest 6 1.700 1,73
Warschau 6 1.500 1,71
Rom 5 1.600 2,7
London, Moskau, Berlin und Hamburg sind die Hotspots der Hotelinvestitionen in Europa. In der britischen Hauptstadt werden derzeit 41 neue Hotels mit insgesamt 8100 Zimmern gebaut.

* insgesamt in den Neubauprojekten
** in Millionen
Stand: Dez. 2012
Quelle: tophotelprojects








Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarifvergleich:
Finden Sie den passenden Tarif
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Tablet Tarifvergleich:
Surfen Sie günstiger