Dienstag, 25. September 2018

Geld für neue Serien Netflix will sich Milliarden am Finanzmarkt holen

Her mit dem Geld: Reed Hastings will den Kapitalmarkt für neue Serien anzapfen

Netflix macht neue Schulden, um seine vielen eigenen Filme und Serien zu finanzieren. Der Online-Videodienst will rund 1,6 Milliarden Dollar mit der Ausgabe von Schuldpapieren reinholen. Details wie Laufzeit und Verzinsung sollen mit den ersten Geldgebern ausgehandelt werden, wie Netflix jetzt in der Nacht zu Dienstag (MEZ) mitteilte.

Netflix will sich mit exklusiven Produktionen von der Konkurrenz abheben und das kostet viel Geld. Insgesamt gab die Firma zuletzt um die sechs Milliarden Dollar pro Jahr für Inhalte aus, 2018 sollen es bereits sieben bis acht Milliarden Dollar werden.

Netflix machte im vergangenen Quartal drei Milliarden Dollar Umsatz und hatte weltweit 109 Millionen Kunden. Der Nettogewinn legte auf 130 Millionen Dollar zu von 52 Millionen im Vorjahreszeitraum.

dpa-afx

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH