Montag, 19. Februar 2018

Altersvorsorge Die schlimmsten Fehler

Die richtige Geldanlage ist schwere Arbeit. Sie ist zugleich eine harte Prüfung, denn auf dem Weg zur sicheren Rente gibt es immer wieder Verlockungen, einfach auszusteigen und die guten Vorsätze hinter sich zu lassen. Lesen Sie, wie man die schlimmsten Fehler der Sparer vermeidet.

Fehler 1: Gier

Gier bekämpfen: Gier nach Geld kann fatal sein, also Vorsicht bei Angeboten mit angeblichen Wunderrenditen
Der erste Fehler ist die Gier. Gerade in Zeiten niedriger Zinsen und mauer Renditen sind Menschen anfällig für Geldanlagen, die den schnellen Euro über Nacht versprechen.

Wichtig dabei: Renditen über dem Marktniveau bergen grundsätzlich das Risiko, auch viel Geld bis hin zum Totalverlust zu verlieren oder einem Scharlatan aufzusitzen.

Beides hat für die Vorsorge fatale Folgen, weil das verlorene Geld im Alter fehlen wird. Deshalb: Finger weg von unseriösen Angeboten und Geldanlagen mit Wunderrenditen. Die Vorsorge sollte kein russisches Roulette werden.

© manager magazin 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH