Dienstag, 26. März 2019

Unternehmensbewertung Der Hype um die Billion Dollar Babies  

Der Fahrdienst Uber, der Zimmervermittler AirBnB, der Cloudservice Dropbox und nun auch noch die Foto-App Snapchat: Immer mehr US-Start-ups knacken bei der Bewertung die Zehn-Milliarden Dollar-Marke. Gewinne? Fehlanzeige. manager magazin stellt die größten Tech-Wetten vor.

Mitnehmdienst Uber: 18,2 Milliarden Dollar Unternehmenswert
Der Fahrdienst Uber ist mit umgerechnet 18,2 Milliarden Dollar (13,8 Milliarden Euro) eínes der am höchsten gehandelten Tech-Unternehmen. Würde Uber an der Börse gehandelt, wäre er damit mehr wert als der Sportartikelkonzern Adidas Börsen-Chart zeigen , der aktuell auf eine Marktkapitalisierung von 12,4 Milliarden Euro kommt.

Allein bei seiner letzten "Series D" Finanzierung im Juni sammelte der unter anderem von Amazon-Chef Jeff Bezos, Google Börsen-Chart zeigen , Goldman Sachs Börsen-Chart zeigen und Blackrock finanzierte Fahrdienstbetreiber 1,2 Milliarden Dollar von einem Konsortium unter der Führung von Fidelity Investment ein. Was dem Unternehmen laut "Wall Street Journal" eine nominelle Bewertung von 18,2 Milliarden Dollar bescherte.

Das fünf Jahre junge Unternehmen kämpft nicht nur mit harten Bandagen gegen seine Mitbewerber, sondern ist auch in zahlreiche teure Rechtstreitigkeiten verstrickt, um seine weltweite Expansion fortsetzen zu können. Ebenso wie Airbnb sieht sich Uber als Vertreter der wohlklingenden "Share Economy" - ist bei der Durchsetzung der eigenen Geschäftsinteressen aber nicht zimperlich.

Auch beim Geschäftsmodell stehen die Zeichen auf Expansion. In den USA experimentiert Uber bereits mit Lieferdiensten, weitet aktuell seine Dienste für Geschäftskunden aus und kooperiert seit neuestem auch mit Unternehmen wie American Airlines, Starbucks oder Open Table.

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung