Dienstag, 17. Juli 2018

Streaming-Dienst erklimmt Börsenthron Promis und Performance - Netflix liefert Anlegern beides

Demnächst auch auf Netflix: Filmstar Ryan Reynolds
Getty Images
Demnächst auch auf Netflix: Filmstar Ryan Reynolds

Alle Welt spricht von Tech-Aktien wie Facebook, Amazon oder Apple - dabei performte das Papier von Netflix zuletzt deutlich besser. In dieser Woche krönte der Streaming-Dienst seine Erfolgsgeschichte auf besondere Weise.

Hollywood-Stars wie Will Smith, Adam Sandler oder Angelina Jolie, dazu bekannte Regisseure wie David Fincher oder die Brüder Joel und Ethan Coen - die Liste prominenter Köpfe aus dem Film- und Showgeschäft, die mit dem Streaming-Dienst Netflix zusammenarbeiten, ließe sich beinahe beliebig fortsetzen. US-Talk-Legende David Letterman beispielsweise steht ebenfalls darauf, zudem seit wenigen Tagen das Ex-Präsidenten-Paar Barack und Michelle Obama, das künftig Filme und Serien für Netflix produzieren soll.

Kein Zweifel: Netflix Börsen-Chart zeigen hat auch in Zukunft Großes vor. Im Sturm hat der Streaming-Dienst in den vergangenen Jahren bereits die Fernsehschirme weltweit erobert. Vor allem mit Serien, von denen es auf Netflix unzählige und beinahe für jeden Geschmack die richtige gibt. Aber auch mit Filmen, die zunehmend in eigener Produktion und mit immer mehr Aufwand und Anspruch an die Qualität hergestellt werden.

Der Schlüssel zum Erfolg ist das Streaming-Konzept, mit dem Unternehmen wie Netflix offenbar so etwas wie den Königsweg des Entertainments entdeckt haben. Die Konkurrenz des traditionellen Fernsehens jedenfalls stellen die Streaming-Anbieter damit zunehmend ebenso in den Schatten, wie jene der Kinobetreiber.

Die Idee: Netflix-Nutzer bestimmen selbst, wann sie sich einen Film oder eine Serie anschauen wollen, und was es dann sein soll. Keine Programmvorgabe irgendeines Senders engt sie ein, keine Werbespots gehen ihnen auf die Nerven. Nicht einmal die Wohnung müssen die Streamer verlassen, etwa um eine DVD auszuleihen oder ein Kino zu besuchen.

Seite 1 von 2

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH