Mittwoch, 24. August 2016

Börsenprofi Markus Zschaber zeigt Von Merck bis Microsoft - diese Aktien haben noch Potenzial

Merck - auch künftig auf Erfolgsspur

manager magazin online
Das Jahr 2015 neigt sich seinem Ende zu, die frohe und besinnliche Weihnachtszeit steht kurz vor der Tür - Grund genug einmal zurückzuschauen. Vor knapp einem Jahr habe ich in diesem Format bereits das Chemie- und Pharmaunternehmen Merck KGaA Börsen-Chart zeigen vorgestellt und dessen attraktives Geschäftsmodell hervorgehoben. Das laufende Geschäftsjahr bestätigt die damalige Einschätzung.

In den ersten drei Quartalen legte der Umsatz des Unternehmens um mehr als 12 Prozent zu, auf rund 9,38 Milliarden Euro. Auch unter dem Strich verdiente Merck mehr, so stieg das Ergebnis nach Steuern von Januar bis September um 12,9 Prozent auf 996 Millionen Euro. Zuletzt konnte Merck die erfolgreiche Übernahme des Forschungsmaterialproduzenten Sigma-Aldrich vermelden.

Markus Zschaber
Mit einem Kaufpreis von rund 17 Milliarden Euro stellt die Übernahme die höchste in der Unternehmensgeschichte dar. Der Kauf des Forschungsmaterialproduzenten ergänzt und verstärkt hervorragend das aktuelle Produktportfolio.

Die Kombination aus organischem Wachstum und intelligenten Zukäufen wird Merck auch zukünftig auf der Erfolgsspur halten. Seit der Vorstellung des Unternehmens legte die Aktie rund 26 Prozent zu.

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH