Montag, 26. Juni 2017

Alle Artikel und Hintergründe

US-Zinsentscheidung Was passiert, wenn Yellen die Zinszügel strafft?

US-Notenbank-Chefin Janet Yellen wird heute gegen 20 Uhr (MESZ) die Leitzinsen in den USA anheben, das gilt unter Experten als sicher

Die US-Notenbank Federal Reserve wird am Mittwoch wohl erneut ihre Geldpolitik straffen. Das Leitzins-Zielniveau soll auf 1,0 bis 1,25 Prozent steigen. Damit ginge Notenbank-Chefin Janet Yellen unbeirrt ihren Weg weiter, die die Geldpolitik nach den Jahren der Finanzkrise zu normalisieren. Was würde dies im In- und Ausland? Die wichtigsten Fragen und Antworten?

Ein Viertel Prozent Leitzinserhöhung in den USA - hat das Auswirkungen?

Die Geldpolitik der US-Notenbank gilt international noch immer als wegweisend. Die Federal Reserve beschreitet jedoch seit ihrer ersten Anhebung im Dezember 2015 einen genauso vorsichtigen wie kontinuierlichen und wohl kommunizierten Kurs. Die Notenbanker um ihre Chefin Janet Yellen tun alles, um eine Verunsicherung der Märkte zu verhindern. Insofern haben Marktteilnehmer die Möglichkeit, sich intensiv auf die einzelnen Schritte vorzubereiten.

Nachrichtenticker

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH