Mittwoch, 24. Mai 2017

Alle Artikel und Hintergründe

Rekordjagd an den Börsen Deutsche Bank legt zu - Dax erneut mit Rekord

Börse 2017: Die besten Dividendenwerte im Dax
Fotos
Adidas

Aktien der Deutschen Bank sind gefragt - das Institut legt am Donnerstag Zahlen vor. Daimler hatte sie bereits veröffentlicht und nun die Prognose erhöht. Jetzt blicken Anleger nach Washington: Donald Trump will seine Steuerpläne konkretisieren.

Die jüngste Euphorie der Anleger ist am Mittwoch bei deutschen Aktien weiter abgeflacht. Zwar setzte sich die Rekordjagd beim Dax Börsen-Chart zeigen fort, aber nur mit sehr zögerlichem Tempo. So konnte der deutsche Leitindex seine Bestmarke im späten Handel knapp auf 12.486,3 Punkte steigern. Einen ansonsten orientierungslosen Tag beendete er hauchdünn im Plus bei 12.472,8 Punkten.

Börsianern zufolge warteten Anleger gespannt auf eine "große Ankündigung" von US-Präsident Donald Trump, von der sie sich die lang ersehnten Details zu seinen Steuerplänen versprechen.

Auch den mittelgroßen Werten fehlte es vor diesem Hintergrund an Schwung. Im Schlepptau des Dax erreichte der MDax zwar ein Rekordhoch bei 24.664,3 Punkten. Letztlich kam er aber mit einem knappen Plus von 0,1 Prozent und 24.639,7 Zähler ebenfalls kaum von der Stelle. Schwungvoller ging es jedoch bei den Technologiewerten im TecDax zu. Er schloss 0,8 Prozent höher bei 2083,9 Punkten.

Zu den größten Gewinnern im Dax gehörte erneut die Aktie der Deutschen Bank Börsen-Chart zeigen, die binnen 3 Handelstagen mehr als 11 Prozent an Wert gewonnen hat. Das Institut legt am Donnerstag Zahlen vor.

Auch die Aktien von Daimler Börsen-Chart zeigen standen im Fokus. Nach einem starken Auftakt - die wichtigsten Eckzahlen waren bereits kommuniziert worden - blickt der Autobauer nun deutlich optimistischer auf das laufende Jahr. Die Aussagen seien aber nicht allzu überraschend gekommen, hieß es am Markt. Die Papiere reagierten am Ende mit einem Kursgewinn von 0,3 Prozent.

Wall Street startet mit leichten Gewinnen - Warten auf Trumps Steuerpläne

An der Wall Street legten Dow Jones Börsen-Chart zeigen und Nasdaq Composite Börsen-Chart zeigen am Mittwoch jeweils knapp 0,2 Prozent zu und setzten damit ihren Rekordlauf vom Vortag fort. Die Tec-Börse Nasdaq hatte erst am Dienstag die Marke von 6000 Zählern überwunden - erstmals in ihrer Geschichte. Zur Wochenmitte richten sich die Blicke nun auf die erwarteten Ankündigungen zu den Steuerreformplänen des US-Präsidenten Donald Trump. Trump will heute seine seit langem erwarteten Pläne für eine große Steuerreform im Tagesverlauf vorstellen. Es wird erwartet, dass Unternehmen künftig deutlich weniger Steuern auf Gewinne bezahlen müssen.

Trump will die Unternehmensteuer von 35 auf 15 Prozent senken. Außerdem soll es niedrigere Steuersätze und höhere Abschreibemöglichkeiten für Millionen von selbstständigen Amerikanern und kleineren Unternehmen geben, die ihre Unternehmensteuer derzeit unter ihrer persönlichen Steuernummer bezahlen. Experten warnen allerdings vor Enttäuschungen, wenn es an die Umsetzung gehen wird.

Dax Realtime: Hier sehen Sie Dax und Dow in Echtzeit

Nachrichtenticker

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH