Mittwoch, 27. Juli 2016

Börsenprofi Robert Halver erklärt So geht es weiter mit China, Dax und Ölpreis

China - Angst, dass der Schwanz mit dem Hund wedelt

manager magazin online
Die Aktienverluste lenken den Fokus auf die neue chinesische Sachlichkeit. Dass China jedoch längst in der konjunkturellen Nüchternheit der Industrieländer angekommen ist, ist nichts Neues.

Neu ist auch nicht, dass sich China bei den Abwehrreaktionen aus dem westlichen Instrumentenkasten bedient: Das "Plunge Protection Team" der USA heißt in China "National Team". Dieses soll die Stimmung am Aktienmarkt stützen, um nicht zu viele schlafende Hunde zu wecken. Grundsätzlich darf man den Leitindex Shanghai Composite zwar nicht als konjunkturelles Abbild - wie in den USA oder Deutschland - betrachten.

Dieser Markt ist eher mit dem Neuen Markt zu vergleichen, während die Wirtschaft bereits gereift ist. Doch weiß Peking, dass platzende Finanzmarktblasen - siehe USA - psychologische Folgeschäden bei Unternehmen und Konsumenten nach sich ziehen können.

Die planwirtschaftlichen Markteingriffe müssen zunächst die Aktienstimmung und später einen nachhaltigen, wenn auch weniger dynamischen Konjunkturtrend fördern.

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH