Dienstag, 30. August 2016

Aktienprofi Thomas Grüner rät Ruhe bewahren - und über Öl, Gold und China nachdenken

manager magazin online
Thomas Grüner
  • Copyright:
    Thomas Grüner ist Gründer und Chief Investment Officer des Vermögens- verwalters Grüner Fisher Investments (www.gruener-fisher.de) mit Sitz in Rodenbach bei Kaiserslautern.
Turbulenzen in China sorgen schon in den ersten Handelstagen des Jahres für eine ordentliche Katerstimmung an der Börse. Der deutsche Leitindex Dax Börsen-Chart zeigen kommt miserabel aus den Startlöchern und Anleger stellen sich die Frage: Ist der schlechte Start ein böses Omen für das gesamte Börsenjahr 2016?

Nein - denn die Aussagekraft von wenigen Handelstagen ist praktisch Null und lässt keine Rückschlüsse auf die Entwicklung des gesamten Jahres zu. Auch im vorangegangenen Jahr legte der Dax einen holprigen Start hin - um das erste Quartal dennoch mit einem positiven Rekordergebnis zu beenden.

Der ungeliebte Bullenmarkt versucht gleich zu Beginn des Jahres 2016 einmal mehr, Anleger zu unüberlegten Handlungen zu verleiten.

Seite 1 von 5
Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH