Montag, 27. Juni 2016

Alle Artikel und Hintergründe

Positive Prognosen Vermögensverwalter erwarten gutes Aktienjahr 2016

Börse im Fokus: Viele Investmentprofis glauben, dass die Aktienkurse 2016 weiter steigen werden

Trotz der Turbulenzen an der Börse erwarten deutsche Vermögensverwalter weiterhin mehrheitlich eine positive Entwicklung des hiesigen Aktienmarktes im kommenden Jahr. Das ergab eine Umfrage, die die Münchener V-Bank eigens für manager-magazin.de unter Vermögensverwaltern durchgeführt hat.

Die Umfrage wurde zwar durchgeführt, bevor die US-Notenbank am Mittwochabend zum ersten Mal seit beinahe zehn Jahren ihre Zinsen anhob. Der Zinsschritt kam aber nicht überraschend dürfte von den meisten Vermögensverwaltern bereits gedanklich berücksichtigt worden sein.

Auf die Frage, welche Geldanlagen Investoren 2016 am meisten Freude bereiten würden, nannte der größte Teil der knapp 20 Investmentprofis zuallererst deutsche und europäische Aktien. Zur Begründung führten die Umfrageteilnehmer verschiedene Aspekte an, von der weiter lockeren Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) mit den entsprechenden Auswirkungen auf den Euro-Kurs über niedrige Rohstoffpreise bis hin zu nach wie vor günstigen Aktienbewertungen in Deutschland und Europa.

Vorsicht, Falle! Die fünf häufigsten Fehler bei der Geldanlage:

Video abspielen
Video anzeigen Video ansehen
Bild: Bloomberg / Wochit
"Der schwache Euro und die tiefen Energie- und Rohstoffpreise wirken sich sehr positiv auf die Gewinnmargen aus", sagt etwa Hans Heimburger, Geschäftsführer Gies & Heimburger in Bad Krozingen. "Dieser Trend wird 2016 anhalten." Der gleichen Meinung ist Burkhard Wagner, Vorstand Partners Vermögensmanagement AG in München. Er verweist zudem auf den "Beginn der Europa-Restrukturierungsmaßnahmen", der ebenfalls zum "hervorragenden Mix an fundamentalen Daten" beitrage.

Seite 1 von 2
Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH