Montag, 11. Dezember 2017

Alle Artikel und Hintergründe

Nichts verpassen, Hochmut, Tunnelblick Die Psychologie der Bitcoin-Bullen

Es herrscht eine Stimmung wie vor 18 Jahren, zu Hochzeiten des Neuen Marktes. Das Thema Bitcoin Börsen-Chart zeigen beherrscht die Schlagzeilen der Wirtschaftsmedien und ist Teil des täglichen Small Talks: "Bitcoin - Was ist denn da los?", "Jetzt noch einsteigen?", "Wann kommt der Crash?" lauten drei der Fragen, bei denen man derzeit auf jeder Party das Interesse der Gäste auf sich zieht.

Möglich, dass die Digitalwährung bis Jahresende auf 15.000 Dollar steigt. Möglich auch, dass der Bitcoin unter 5000 Dollar abstürzt. Sicher ist, dass der aktuelle Bitcoin-Hype stark von Börsenpsychologie und menschlichen Verhaltensmustern geprägt wird, die es bereits am Neuen Markt kurz vor dem Platzen der Dotcom-Blase gab.

Wann die Bitcoin-Blase platzt, kann niemand vorhersehen. Weitere extreme Schwankungen um mehrere tausend Dollar wie in dieser Woche sind garantiert. Da beim Bitcoin-Hype viel Geld auf dem Spiel steht, ist es hilfreich, sich über die Motivation des eigenen Handelns klar zu werden: Welcher Bitcoin-Typ sind Sie?

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH