Donnerstag, 30. Juni 2016

Alle Artikel und Hintergründe

Aktienmarkt Auf diese fünf Zahlen sollten Börsianer 2016 achten

Aktienhändler in New York: Auch die US-Notenbank gibt wichtige Impulse für die hiesige Börse

2. Teil: US-Leitzins - Notenbank auf schmalem Grat

Nach rund sieben Jahren niedrigster Zinsen hat die US-Notenbank ihren Leitzins im Dezember 2015 wie erwartet erstmals wieder angehoben, und zwar um kaum merkliche 0,25 Prozentpunkte auf 0,25 bis 0,5 Prozent. Läuft alles nach Plan, so wird die Fed die Zinsen in den kommende Monaten und Jahren weiter nach oben setzen - aber wie stark? Und wie schnell? Die Antwort wird auch die Entwicklung am Aktienmarkt stark beeinflussen.

Einen Hinweis gibt die Konsensschätzung der Fed-Ratsmitglieder, die regelmäßig veröffentlicht wird. Zuletzt erwarteten die Zentralbanker demnach mehrheitlich einen Leitzins von 3 bis 4 Prozent im Jahr 2018. Diese Einschätzung kann sich allerdings schnell ändern. Fed-Chefin Janet Yellen selbst betont, dass die Zinsschritte ihres Hauses "graduell" und "datengebunden" erfolgen werden. Sprich: Die Zentralbank wird weiterhin sehr vorsichtig vorgehen und die tatsächliche wirtschaftliche Entwicklung laufend berücksichtigen.

Die Umsicht kommt nicht von ungefähr, denn die Gefahren einer falschen Entscheidung sind groß. Zieht die Fed die geldpolitischen Zügel zu lasch an, drohen an den Finanzmärkten und in der Wirtschaft ungesunde Übertreibungen. Tritt die Zentralbank dagegen allzu beherzt auf die Bremse, könnte sie den Aufschwung der US-Wirtschaft abwürgen.

Entscheidend aus Sicht der Börse ist zudem, ob Janet Yellen und Kollegen die Erwartungen der Investoren erfüllen. Jede Abweichung kann bekanntlich zu Verwerfungen führen. Und: Mit ihrer Geldpolitik beeinflusst die Fed beinahe direkt den Wechselkurs zwischen Euro und Dollar, der ebenfalls zu den wichtigen Kennzahlen für Börsianer im kommenden Jahr gehört.

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH