Freitag, 27. März 2015

Guter Jahresstart Nikkei und Dow trumpfen auf

Mehr auf als ab: Der Januar hat sich für die meisten Anleger gelohnt

Der Januar war nicht nur für deutsche Anleger ein lukrativer Monat. Auch in den USA und Japan waren die Gewinne hoch. So schaffte der Nikkei die längste Gewinnserie seit 1959 und der Dow Jones den höchsten Anstieg in einem Januar seit 1994.

Tokio - Das japanische Börsenbarometer Nikkei Börsen-Chart zeigen hat sich am Freitag mit der zwölften Gewinnwoche in Folge ins Wochenende verabschiedet. Die Erfolgsserie am Tokioter Aktienmarkt dauert damit nunmehr so lange an wie seit über 50 Jahren nicht mehr. Der Index schloss 0,5 Prozent höher bei 11.191 Punkten.

Seit Mitte November hat das Börsenbarometer rund 30 Prozent an Wert gewonnen. Zu diesem Zeitpunkt sprach sich der damalige Oppositionsführer und jetzige Ministerpräsident Shinzo Abe erstmals für eine deutliche Lockerung der Geldpolitik aus.

Zuvor vollendete auch die Wall Street in den USA trotz eines Rückgangs am Donnerstag von 0,4 Prozent auf 13.860 Punkte ihren guten Jahresstart. Im Januar summierten sich die Gewinne des Dow Jones Börsen-Chart zeigen auf 5,8 Prozent, verglichen mit einem Dezember-Plus von lediglich 0,6 Prozent. Dies war gleichzeitig der höchste Dow-Anstieg in einem Januar seit 1994.

Auch der Euro Börsen-Chart zeigen setzte seinen Höhenflug fort: Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Morgen in Tokio mit 1,3619 Dollar bewertet, nach 1,3577 Dollar im späten US-Handel. Begründet wurde die Euro-Stärke mit abnehmenden Sorgen über die Schuldenkrise und die relativ zuversichtliche Einschätzung der Euro-Zone durch die EZB.

Der Dax Börsen-Chart zeigen beendete den Januar mit einem Zugewinn von etwas mehr als 2 Prozent. Am Donnerstag ging der deutsche Leitindex mit einem Abschlag von 0,45 Prozent aus dem Handel und schloss bei 7776 Punkten.

mg/rtr/dpa

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin online 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH