Börsemanager magazin RSS  - Börse

Alle Artikel und Hintergründe


20.01.2013
Twitter GooglePlus Facebook

Betrugsverdacht
TV-Börsenexperte Markus Frick verhaftet

Betrugsverdacht: Autor, Fernsehmoderator und Herausgeber von Börsenbriefen Markus Frick
DPA

Betrugsverdacht: Autor, Fernsehmoderator und Herausgeber von Börsenbriefen Markus Frick

Der frühere TV-Börsenexperte Markus Frick ist verhaftet worden. Ihm wird Marktmanipulation und gewerbsmäßiger Betrug vorgeworfen. Sollte Frick verurteilt werden, droht ihm der Gang ins Gefängnis, denn er hat bereits einmal eine Bewährungsstrafe erhalten.

Frankfurt am Main/Düsseldorf - Sollte Frick aufgrund einer neuen Anzeigen der Bafin verurteilt werden, droht ihm eine Haftstrafe. Er war im April 2011 wegen Marktmanipulation zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und neun Monaten verurteilt worden. Der Schaden für Anleger in dem neuen Fall wird auf etwa fünf Millionen Euro geschätzt. (Nachtrag der Redaktion, August 2013: Herr Frick legt Wert auf die Tatsache, dass nicht ein Schaden von etwa fünf Millionen Euro, sondern nur ein Schaden in Höhe von 625.000 Euro im Raum stünde. Dies ergebe sich aus der Anklageschrift, wie manager magazin online zwischenzeitlich bestätigt wurde.)

Frick soll laut einem Bericht der "Wirtschaftswoche" für die Versendung von Börsenbriefen mitverantwortlich gewesen sein. Die Abonnenten sollten demnach ein Musterdepot nachbilden. Dabei versprachen die Macher des Newsletters, diese Aktien ebenfalls kaufen zu wollen. Die angedeutete Kaufabsicht soll aber nur vorgetäuscht worden sein.

In Wahrheit sollen Hintermänner des Börsenbriefes Aktien überteuert an Anleger verkauft haben. Frick wird vorgeworfen, Aktien über einen Mittelsmann verkauft zu haben. Fricks Strafverteidiger Daniel Krause wollte sich auf Anfrage nicht äußern.

Von der mutmaßlichen Manipulation sollen laut Bericht mindestens drei Nebenwerte betroffen gewesen sein. Sie wurden vor den Empfehlungen kaum gehandelt. Nach den Börsenbrief-Tipps stieg der Handel teilweise um das 15-fache an, der Wert einer Aktie erreichte mehr als fünf Euro. Inzwischen notieren diese Papiere bei unter 40 Cent.

Frick war durch die TV-Sendung "Make Money - Die Markus Frick Show" auf N24 bekanntgeworden.

cr/dpa-afx

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • reddit
  • Windows Live

Weitere Artikel zu Diesem Thema

Börse
Dax setzt Erholung fort
Börsenkurse der Woche
Überraschen Sie uns, Herr Grüner!
Anlage
Der riskante Risiko-Begriff
Nachfolger gesucht
Börsenchef Francioni geht spätestens 2016

© manager magazin online 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH



Hintergründe, Artikel, Fakten

finden Sie auf den Themenseiten zu ...










Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarife:
Finden Sie den passenden Tarif