Ratingagenturenmanager magazin RSS  - Ratingagenturen

Alle Artikel und Hintergründe


01.12.2012
Twitter GooglePlus Facebook

Rating-Schock
Moody's entzieht Euro-Rettungsschirm die Topbonität

Moody's in New York: Lag für Europas Rettungsschirm schlechter eingestuft
REUTERS

Moody's in New York: Lag für Europas Rettungsschirm schlechter eingestuft

Rückschlag für die Euro-Zone: Europa schien die Kreditkrise in Euro-Land zuletzt dämpfen zu können, jetzt sorgt wieder eine US-Ratingagentur für Aufruhr. Moody's hat dem europäischen Rettungsschirm ESM die Bestnote für seine Kreditwürdigkeit entzogen. Europa reagiert verschnupft.

Die Ratingagentur Moody's hat dem Euro-Rettungsschirm ESM die Bestnote entzogen. Die Bonitätswächter stuften den ESM am späten Freitagabend um eine Note auf Aa1 von zuvor Aaa herab. Der Ausblick blieb negativ, womit als nächster Schritt eine weitere Herabstufung droht.

Grund für die Senkung des Ratings sei die jüngste Herabstufung von Frankreich. Auch das Euro-Schwergewicht muss bei Moody's auf das begehrte Aaa verzichten. Damit schürte Moody's Anfang vergangener Woche Sorgen vor einer Ausweitung der Schuldenkrise.

Zwar liegt der Fokus oft auf dem von der Pleite bedrohten Griechenland oder dem seit Monaten auf den Rettungsschirm schielenden Spanien. Doch Frankreich als zweitgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone gilt als heimliches Sorgenkind des Währungsraums. Das Land kämpft gegen steigende Arbeitslosigkeit und einen Niedergang des Industriesektors an. Auch den Vorgänger des ESM, den zeitlich befristeten Rettungsfonds EFSF, stufte Moody's auf Aa1 von Aaa herab. Allerdings bewertet der Moody's-Konkurrent Fitch, ebenfalls eine der großen US-Ratingagenturen, den europäischen Rettungsschirm ESM noch mit der Topbonität.

Die Moody's-Entscheidung sei dann auch nicht nachzuvollziehen, erklärte der Chef von ESM und EFSF, Klaus Regling. Moody's trage dem außergewöhnlichen festen institutionellen Rahmen, der politischen Rückendeckung sowie der Kapitalstruktur nicht ausreichend Rechnung.

Frankreich sei der zweitgrößte Unterstützer beider Instrumente, hieß es in der Begründung der Ratingagentur, aber Frankreich habe sein eigenes Spitzenrating bereits verloren. Und die Kreditwürdigkeit von ESM und EFSF seien stark abhängig von der Kreditwürdigkeit ihrer größten Unterstützer. Deutschland als größte Volkswirtschaft der Euro-Zone hat zwar weiter die begehrte Bestnote Aaa, allerdings auch mit einem negativen Ausblick. Mit einer schlechteren Bonitätsnote sind oft höhere Zinsen für den Schuldner verbunden. Moody's verwies jedoch darauf, dass beide Rettungsfonds noch sehr hoch bewertet seien.

Die Entscheidung von Moody's kommt mitten in einer Phase, in der die Euro-Zone ihre Kreditkrisenprobleme zumindest zeitweilig dämpfen konnte. Die Zinsen, die beispielsweise die europäischen Krisenstaaten Spanien und Italien für neue Kredite zahlen ihren Geldgebern als Ausgleich für das Ausfallrisiko der neuen Anleihen zahlen müssen, ist zuletzt gesunken. Die jetzige Moody's-Entscheidung gegen den europäischen Rettungsschirm könnte das nun wieder gefährden. Schon in der Vergangenheit hatte das Timing von Rating-Mitteilung der US-Agenturen für Kopfschütteln in Europa gesorgt - und Reaktionen heraufbeschworen.

Ratingagenturen sollen künftig für grobe Fehlentscheidungen haftbar sein und ihre Urteile besser begründen. Darauf haben sich Vertreter der EU-Kommission, des Europaparlaments und der EU-Staaten geeinigt, teilte die Kommission in dieser Woche mit. Die drei EU-Institutionen überarbeiten derzeit die geltenden Vorgaben. Italien hat Moody's mittlerweile sogar verklagt.

kst/rtr

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • reddit
  • Windows Live

Weitere Artikel zu Diesem Thema

Brasilien abgestuft
Standard & Poor's gibt den Spielverderber
Ritterschlag für Dagong
Allianz lässt Tochter von Chinesen bewerten
S&P stuft ab
Niederlande verlieren AAA-Spitzenrating
Weniger Staatshilfe
Moody's senkt den Daumen für vier Banken

© manager magazin online 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH



Hintergründe, Artikel, Fakten

finden Sie auf den Themenseiten zu ...










Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarife:
Finden Sie den passenden Tarif