Mittwoch, 24. August 2016

Alle Artikel und Hintergründe

Dax-Abstieg K+S vor Abgang aus dem Dax - trotz Kurssturz von Hugo Boss

Modenschau von Hugo Boss: Die Aktie ist in dieser Woche um 20 Prozent abgestürzt. Trotz dieser Kursschwäche des MDax-Unternehmens dürfte K+S bald seinen Platz im Dax verlieren - neben Hugo Boss ist auch ProSieben ein Aufstiegskandidat für den Dax

Der Abstieg des Dünger- und Salzproduzenten K+S Börsen-Chart zeigen aus dem Dax Börsen-Chart zeigen bleibt trotz des jüngsten Kurssturzes von Hugo Boss so gut wie sicher. Die Hugo-Boss-Aktien hatten am Dienstag nach einem enttäuschenden Gewinnausblick rund 20 Prozent ihres Wertes eingebüßt.

Einem Händler zufolge führte das bei einigen Marktakteuren zu Spekulationen, ob Hugo Boss Börsen-Chart zeigen Boss in der Rangliste, die die Deutsche Börse für ihre Entscheidung über einen außerordentlichen Indexumbau heranzieht, hinter K+S zurückfallen könnte. Dann könnte K+S dem sogenannten "Fast Exit" entgehen.

Index-Experte Uwe Streich von der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hält derartige Spekulationen aber für wenig begründet. Er verwies darauf, dass nicht nur der aktuelle Kurs entscheidend sei, sondern die gewichteten Durchschnittspreise der letzten 20 Handelstage der Betrachtungsperiode.

ProSiebenSat1 Aufstiegskandidat für den Dax

Damit gilt die Aufnahme des Medienunternehmens ProSiebenSat.1 in den deutschen Leitindex an Stelle von K+S weiterhin als sehr wahrscheinlich. Der schwache Jahresstart der K+S-Aktie dürfte dafür sorgen, dass der Salz- und Düngerhersteller aus der ersten Börsenliga absteigt. Am Donnerstag (3. März) kommt der Arbeitskreis Aktienindizes zur Beratung zusammen. Am selben Abend werden etwaige Änderungen in der Dax-Familie von der Deutschen Börse bekannt gegeben. Die Umsetzung erfolgt dann zum 21. März.

Der lange Abstieg von K+S

Im vergangenen Jahr hatte der K+S Konkurrent Potash noch versucht, K+S zu übernehmen und 41 Euro je Aktie geboten. Der Düngemittelproduzent aus Kassel hatte sich gegen das feindliche Übernahmeangebot gewehrt - mit dem Hinweis, dass 41 Euro je Aktie dem wahren Wert von K+S nicht gerecht würden. Inzwischen notiert die Aktie unter der Marke von 18 Euro, der Abstieg aus dem Dax Börsen-Chart zeigen steht unmittelbar bevor. Setzt sich der Kurssturz fort, könnte Potash in einem neuen Versuch deutlich günstiger die Mehrheit an K+S erlangen.

la/dpa

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH