Sonntag, 24. Juli 2016

Alle Artikel und Hintergründe

Rekordanleihe von Berkshire Hathaway Buffett braucht Riesenkredit, Investoren drängeln sich

Nimmt neun Milliarden Dollar am Anleihemarkt auf: Multimilliardär und Berkshire Hathaway-Chef Warren Buffett

Es ist die größte Anleihe, die Berkshire Hathaway Börsen-Chart zeigen jemals aufgelegt hat - und die Investoren stehen Schlange. Neun Milliarden Dollar leiht sich das Beteiligungskonglomerat von Starinvestor Warren Buffett in verschiedenen Tranchen am Finanzmarkt. Laut "Wall Street Journal" liegen Zeichnungswünsche der Investoren im Volumen von 30 Milliarden Dollar vor.

Der Fall zeigt: Die Nachfrage nach Wertpapieren mit möglichst geringem Risiko ist angesichts historisch niedriger Zinsen nach wie vor hoch. Die Investmentfirma von Multimilliardär Buffett zählt gemessen am Börsenwert von mehr als 340 Milliarden Dollar zu den wertvollsten der Welt. Und sie steht mit ihrer Emission in einer Reihe mit anderen namhaften Konzernen, die in diesem Jahr ebenfalls bereits Milliarden am Anleihemarkt aufgenommen haben.

Der Brauereiriese Anheuser-Busch Inbev Börsen-Chart zeigen etwa sammelte im Januar 46 Milliarden Dollar ein. Ölmulti Exxon Mobil Börsen-Chart zeigen und iPhone-Bauer Apple Börsen-Chart zeigen folgten mit je zwölf Milliarden Dollar im Februar. Wenngleich kleinere, riskantere Unternehmen mitunter mit Anleiheplatzierungen scheitern, befindet sich der Bondmarkt in diesem Jahr auf Rekordkurs, so das "Wall Street Journal".

Die Papiere von Berkshire Hathaway bieten je nach Laufzeit Renditen, die etwas mehr als einen Prozentpunkt über jenen von US-Staatsanleihen mit vergleichbaren Laufzeiten liegen. Berkshire werde den Emissionserlös verwenden, um einen Zehn-Milliarden-Dollar-Kredit zu begleichen, den das Unternehmen erst vor Kurzem aufgenommen hatte, so das "Wall Street Journal".

Hintergrund: Berkshire Hathaway hatte im Sommer 2015 die Übernahme des Flugzeugzulieferers Precision Castparts für 32 Milliarden Dollar beschlossen. Für diesen Deal, der nach den Worten von Firmenchef Buffett für geraume Zeit der letzte sein sollte, hatte Berkshire das Darlehen über zehn Milliarden Dollar benötigt.

Die aktuelle Neun-Milliarden-Dollar-Anleihe ist nicht nur eine der größten in diesem Jahr, sondern auch die größte in der Geschichte von Berkshire Hathaway überhaupt. Sie liegt damit knapp vor einer Emission mit einem Volumen von acht Milliarden Dollar, mit der Berkshire 2010 den Kauf der Bahngesellschaft Burlington Northern Santa Fe finanziert hatte.


Alle relevanten News des Tages gratis auf Ihr Smartphone. Sichern Sie sich jetzt die neue kostenlose App von manager-magazin.de. Für Apple-Geräte hier und für Android-Geräte hier.
Newsletter von Christoph Rottwilm
Christoph Rottwilm auf Twitter

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH