Dienstag, 17. Juli 2018

Langweilige Meetings Wie Jeff Bezos und Oprah Winfrey dem Meeting-Tod entkommen

4. Teil: Steve Jobs - kein Kopf zu viel im Raum, bitte

Freund weniger Meinungen: Apple-Ikone Jobs hielt Besprechungen am liebsten im kleinen Kreise ab
Getty Images
Freund weniger Meinungen: Apple-Ikone Jobs hielt Besprechungen am liebsten im kleinen Kreise ab
Steve Jobs hat Apple Börsen-Chart zeigen mit dem schlanken Design von iPod, iPhone und iPad zum erfolgreichsten Unternehmen der Welt gemacht. In seinen Meetings legte der verstorbene Firmengründer ebenfalls Wert auf Minimalismus: Zu viele Köpfe im Raum waren ihm ein Graus, denn das störte sein Ideal von Einfachheit.

Hatte Jobs das Gefühl, jemand sei für eine Besprechung nicht erforderlich, so kam es Berichten zufolge durchaus vor, dass er denjenigen - freundlich aber bestimmt - vom Konferenztisch entfernte. Jobs selbst hielt sich allerdings auch an seine Regeln: Eine Einladung des US-Präsidenten Barack Obama ins Weiße Haus schlug er seinem Biografen Walter Isaacson zufolge einst aus, weil ihm die Gästeliste zu lang war.

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH