Mittwoch, 19. September 2018

Reichster Mann der Welt immer reicher Amazing Amazon - Bezos kauft Yacht für 100 Milliarden Dollar

Wahnsinnig reich: Amazon-Chef Jeff Bezos, hier mit Gattin Mackenzie.
Getty Images
Wahnsinnig reich: Amazon-Chef Jeff Bezos, hier mit Gattin Mackenzie.

Die Finanzwelt ist ganz aus dem Häuschen: Apple ist seit Kurzem der erste Konzern der Börsenwelt, der mehr als eine Billion Dollar wert ist. Ist das nicht sagenhaft?

Aber damit nicht genug: Schon jetzt lässt sich beinahe sicher vorhersagen, dass bald auch andere Unternehmen mehr als eine Billion Dollar wert sein werden. Also mehr als 1.000.000.000.000 Dollar. Oder, wie der Amerikaner sagt (und wie es noch viel größer klingt): "more than one trillion Dollars".

Amazon vor allen Dingen, der Wunderkonzern. Amazing Amazon.

Womit wir beim eigentlichen Thema wären. Denn was vielen bei dieser wichtigen finanzmathematischen Betrachtung zu entgehen scheint: Mit dem Aufstieg von Amazon gibt es nicht nur bald einen weiteren Konzern, der mehr als eine Billion Dollar wert sein wird. Nein, es wird vielmehr bald auch - vermutlich erstmals - einen Mann geben, der über ein privates Vermögen von mehr als einer Billion Dollar verfügt.

Die Rede ist natürlich von Jeffrey P. Bezos, dem Gründer Amazons, mit einem Vermögen von laut "Forbes" 154 Milliarden Dollar schon jetzt mit Abstand reichster Mensch der Welt.

Die Rechnung ist ganz einfach: Um ziemlich genau 100 Prozent stieg der Aktienkurs Amazons in den vergangenen zwölf Monaten. Mithin stieg auch der Börsenwert des Unternehmens im gleichen Zeitraum um 100 Prozent auf gegenwärtig etwa 910 Milliarden Dollar.

Und das Vermögen von Jeff Bezos? Wuchs natürlich mit der gleichen Rate. Bezos' Reichtum beruht schließlich zum weitaus größten Teil auf dem Anteil von 17 Prozent, den er an der von ihm gegründeten Online-Firma hält.

Vor dem Hintergrund ist es für erfahrene Finanzmathematiker ein Leichtes, die weitere Entwicklung zu antizipieren: Unter Heranziehung der genannten Kennzahlen sowie der Annahme einer weiterhin gleichmäßigen Kursentwicklung der Amazon-Aktie von plus 100 Prozent pro Jahr wird Jeff Bezos in ziemlich genau 5,5 Jahren Billionär sein.

Das heißt (zur Sicherheit nochmal im Klartext): So wie es derzeit aussieht, verfügt Bezos Anfang 2024, irgendwann um seinen 60. Geburtstag herum also, als erster Mensch weltweit über ein privates Vermögen von mehr als einer Billion Dollar. Oder, wie der Amerikaner sagt, "more than one trillion Dollars".

Nichts spricht dagegen, dass Bezos dann immer noch an der Spitze von Amazon stehen wird, einem Unternehmen also, dessen Börsenwert bis dahin auf knapp sechs Billionen Dollar angestiegen sein, und das dann bei gleichmäßigem weiteren Wachstum weltweit wohl etwa 2,5 bis drei Millionen Mitarbeiter beschäftigen wird.

Privat pendelt Bezos zu jener Zeit vermutlich in einem seiner verschiedenen Airbusse des Typs A380 zwischen seinen mehreren Dutzend Villen und Anwesen rund um den Globus. Die Immobilien befinden sich alle an begehrten Locations wie den Caymans, Mauritius oder Davos und haben jeweils mindestens zwei bis drei Milliarden Dollar gekostet.

Christoph Rottwilm auf Twitter

Außerdem besitzt Bezos als reichster Mensch der Welt 2024 selbstverständlich auch die größte Yacht der Welt. Dabei reden wir von einem Schiff, dass selbst heutige Ozeanriesen wie zum Beispiel die mehrere hundert Meter langen Kreuzfahrtschiffe der "Oasis"-Klasse wie putzige Bötchen erscheinen lässt: Bezos' Yacht wird mehr als 1000 Meter lang sein und über zwei 18-Loch-Golf-Kurse sowie eine Start- und Landebahn für seine A380-Flieger verfügen.

Das "Wall Street Journal" wird dann exklusiv enthüllen, dass es die erste Yacht ist, die mehr als 100 Milliarden Dollar gekostet hat.

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH