Montag, 27. Juni 2016

Alle Artikel und Hintergründe

Gewinne sinken, doch Ausschüttung steigt 15 Dax-Konzerne zahlen Rekorddividende

Dax-Crash: Die größten Verlierer im Dax
Fotos
REUTERS

Geld für Aktionäre: Während VW-Aktionäre um ihre Dividende bangen, zahlen 15 Dax-Unternehmen für 2015 eine Rekorddividende. Von den erzielten Gewinnen werden knapp 60 Prozent an die Anteilseigner ausgeschüttet - diese Freigiebigkeit birgt auch Gefahren.

Der Ausblick auf die kommenden Jahre ist unsicher, die Gewinndynamik lässt nach, doch die Auszahlung an die Aktionäre steigt: Jedes zweite im Dax 30 notierte Unternehmen schüttet in diesem Jahr so viel Geld an seine Aktionäre aus wie nie zuvor. 24 Dax-Konzerne haben ihre Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr erhöht, 3 Unternehmen (Post, Beiersdorf, Eon) halten ihre Dividende konstant, 2 (RWE, Deutsche Bank) senken ihre Dividende auf Null. Hinter der Dividende des Dax-Schwergewichts Volkswagen steht ein großes Fragezeichen: Hält VW an einer Dividendenzahlung fest, könnte die Divdendensumme der Dax-30-Konzerne sogar ein neues Rekordniveau erreichen, wie eine Untersuchung der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young (EY) ergab.

Insgesamt zahlen die 29 Unternehmen, die bislang Angaben zu Ihrer Dividende gemacht haben, 29,2 Milliarden Euro an ihre Anteilseigner aus - das sind 6 Prozent mehr als im Vorjahr. Außerdem gibt es einen Wachwechsel: Der Autobauer Daimler Börsen-Chart zeigen schüttet insgesamt fast 3,5 Milliarden Euro an seine Aktionäre aus und löst damit die Allianz Börsen-Chart zeigen als größter Dividendenzahler im Dax ab. (Die Übersicht über die besten Dividendenzahler im Dax finden Sie hier.

Volkswagen entscheidet über Dax-Bilanz

Volkswagen Börsen-Chart zeigen hat als einziger der Dax-30-Konzerne noch keinen Geschäftsbericht und keinen Dividendenvorschlag veröffentlicht. Dies soll am 28. April geschehen. Sollte Volkswagen die Dividende halbieren - von 4,80 auf 2,40 Euro je Stammaktie -, würde die Gesamtausschüttung aller Dax-Konzerne in diesem Jahr um 1,7 Prozent steigen. Im Fall einer kompletten Streichung der Volkswagen-Dividende läge die Gesamtausschüttung der Dax-Unternehmen in diesem Jahr allerdings um 2,1 Prozent niedriger als im Vorjahr, als die Dax-Unternehmen insgesamt 29,8 Milliarden Euro an ihre Aktionäre zahlten.

Unabhängig von Volkswagen: Fest steht laut Ernst & Young schon jetzt, dass in diesem Jahr bei 15 Dax-Unternehmen die Dividende so hoch ist wie nie zuvor in der Unternehmensgeschichte. Größter Dividendenzahler Deutschlands ist 2016 der Autokonzern Daimler Börsen-Chart zeigen , der die Ausschüttungssumme auf knapp 3,5 Milliarden Euro erhöht und damit den Versicherungskonzern Allianz Börsen-Chart zeigen (3,3 Milliarden Euro) auf den zweiten Platz verdrängt.

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH