Montag, 16. Juli 2018

Finanzaufsicht Die gefährlichsten Versicherer

8. Teil: Ping an Insurance - der Unbekannte aus China

Ping an Insurance: Der chinesische Versicherer hat seinen Sitz in Shenzhen, einer Stadt in der Provinz Guangdong. Das Unternehmen gab einen Gewinn von umgerechnet rund 2,5 Milliarden Euro für das vergangene Jahr an. Der Umsatz belief sich auf 299,37 Milliarden Yuan (37,18 Milliarden Euro). Angaben zum verwalteten Vermögen liegen nicht vor. Mit 190.000 Mitarbeitern zählt kein systemrelevanter Versicherer mehr Mitarbeiter als Ping an Insurance. Der Börsenwert des Unternehmens beläuft sich auf umgerechnet rund 35,3 Milliarden Euro.

© manager magazin 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH