Dienstag, 24. Mai 2016

Alle Artikel und Hintergründe

Adidas kooperiert mit Maschinenbauer Manz Adidas will künftig am Kunden schustern

Adidas-Produktion in Scheinfeld, Mittelfranken: Produktionsroboter sollen Kundenwünsche in Adidas-Läden erfüllen

Adidas hat mit dem Spezialmaschinenbauer Manz eine Kooperation zum Aufbau einer High-Tech-Schuhproduktion geschlossen. Bis 2020 sollen weltweit Produktionsroboter Kundenwünsche binnen kürzester Zeit direkt in den Adidas-Läden umsetzen. Wie Manz am Dienstag mitteilte, falle der Startschuss zunächst in Deutschland und den USA.

Vorstandschef Dieter Manz verspricht sich von dem Einstieg in die schnelle und kostengünstige Produktionstechnik ab 2016 deutliche Effekte auf Umsatz- und Ertragslage: "Hier sehe ich für unser Unternehmen ein gutes Entwicklungspotenzial."

Im TecDax schoss der Kurs von Manz Börsen-Chart zeigen um knapp 7 Prozent nach oben.

Haupteinnahmequellen für Manz sind bislang Anlagen zur Produktion von Displays für Tablet-PCs und Smartphones sowie PCs und Notebooks mit berührungsempfindlichen Bildschirmen. Zu den Kunden gehört unter anderem Apple. Der Maschinenbauer richtet sich derzeit neu aus. Eine enttäuschende Auftragsentwicklung hatte Manz im ersten Halbjahr in die roten Zahlen gerissen.

War die WM 2006 gekauft? Ex-Adidas-Chef Dreyfus spielte mit Geld und Fußball


Alle relevanten News des Tages gratis auf Ihr Smartphone. Sichern Sie sich jetzt die neue kostenlose App von manager-magazin.de. Für Apple-Geräte hier und für Android-Geräte hier.

ts/Reuters/dpa

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH