Freitag, 16. November 2018

Tui Wikinger an Bord

Der Reise- und Schifffahrtskonzern Tui hat einen neuen Großaktionär. Die Geveran Trading des Norwegers John Fredriksen besitzt nun den meldepflichtigen Anteil von mehr als 3 Prozent aller Tui-Aktien.

Hannover - Das Schifffahrts- und Touristikunternehmen Tui Börsen-Chart zeigen erlebt einen Wechsel in seiner Aktionärsstruktur.

Hat neuen Grißaktionär: Geveran Trading steigt bei Tui ein
Die Geveran Trading aus Zypern habe vor elf Tagen die meldepflichtige Schwelle von 3 Prozent überschritten und halte nun 3,07 Prozent der Stimmrechtsanteile an Tui, teilte das hannoversche Unternehmen heute mit. Geveran Trading wird von dem norwegischen Schiffsmagnaten John Fredriksen kontrolliert.

Weitere Informationen wollte Tui nicht geben. Fredriksen gilt als einer der reichsten Männer der Welt. Er hat sich unter anderem bei der weltgrößten Lachsfarm Marine Harvest eingekauft.

Tui sieht sich mit Forderungen verschiedener Investoren nach einer Aufspaltung des Konzerns konfrontiert. Seither sucht das Management verstärkt nach Aktionären aus der Touristik, die den Kurs des Unternehmens stützen. Dabei hatte Tui den langjährigen ägyptischen Partner Hamed El Chiaty und den marokkanischen Fonds CDG als Investoren gewonnen.

manager-magazin.de mit Material von ddp und reuters

© manager magazin 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH