Mittwoch, 19. Dezember 2018

Ansturm auf "Blauer Planet Erde" Bundesbank rationiert neue Fünf-Euro-Münze

"Blauer Planet Erde". Das ist der Name der seit Donnerstag erhältlichen neuen Fünf-Euro-Münze. Die sogenannte "Tri-Material-Coin" hat in der Mitte einen durchsichtigen, blau schimmernden Ring aus Kunststoff, der Euromünzen in Zukunft besser vor Fälschungen schützen soll.

2. Teil: Was ist das Besondere an der neuen Münze?

In die Münze ist ein lichtdurchlässiger Kunststoffring eingelassen - eine "Weltneuheit im Münzbereich", wie das Bundesfinanzministerium bei der Vorstellung der Münze verkündete. Der schmale blaue Polymerring trennt den inneren Metallkreis und den äußeren Metallring. Weil die Münze somit aus drei Teilen besteht, sprechen Fachleute von einer "Tri Material Coin".

Acht Jahre tüftelten Experten in Baden-Württemberg und Bayern an der Münze "Planet Erde". Sie zeigt auf der Vorderseite des inneren Kreises den Bundesadler und auf der Rückseite einen stilisierten Ausschnitt der Weltkarte. Der blaue Kunststoffring soll die Erdatmosphäre symbolisieren, der äußere Metallring zeigt auf der Rückseite das Weltall.

Weil der Ring zudem als Isolierschicht zwischen den beiden Metallkomponenten wirkt, könnten aber auch Automaten echte Münzen besser von falschen unterscheiden. Den Polymerring herzustellen und einzubauen sei dagegen sehr komplex, heißt es.

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH