Montag, 30. Mai 2016

Adidas-Schuhe als Geldanlage Vergessen Sie Gold - investieren Sie in Kanye West!

"I told God I´d be back in a second": ein Selbstbewusstsein namens Kanye West

Abstürzende Kurse, konstant niedrige Zinsen: Wer nach alternativen Geldanlagen sucht, greift dieser Tage offenbar gern zum Gold - zumindest hat dessen Preis in den vergangenen Wochen ordentlich angezogen. Wer nach exotischeren Anlagetipps sucht, wird derweil auf der Wirtschaftswebsite Quartz fündig - sie findet: "Kanye West ist das neue Gold."

"Investoren der Welt, vergesst moderne Kunst und klassische Autos", beginnt der Artikel, den der für sein ausgeprägtes Selbstbewusstsein bekannte Musiker sicher unterschreiben würde. Quintessenz: Wer eine gute Wette suche, solle von Meister West designte Schuhe kaufen.

Ein Paar "Yeezy Boost 750 Triple Black", die Adidas Börsen-Chart zeigen im Dezember auf den Markt gebracht habe, koste ungetragen bei Ebay mittlerweile durchschnittlich 1876 Dollar. Im Laden habe man die Schuhe für 350 Dollar bekommen. In nicht einmal zwei Monaten sei damit eine Rendite von 436 Prozent drin gewesen.

Der Preis der Schuhe sei vor allem deshalb durch die Decke gegangen, schreibt Quartz weiter, weil sie äußerst rar seien - so rar, dass das Magazin "GQ" potenziellen Käufern vor dem Release der begehrten Treter empfohlen habe, am besten an Preisausschreiben teilzunehmen, um an ein Paar zu kommen

Das Objekt der Begierde - für 1399 Euro bei Ebay
.

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH