Samstag, 17. November 2018

Vorstandsumbau Mucic wird 2014 neuer SAP-Finanzchef

Künftiger Finanzvorstand von SAP: Luka Mucic wuchs in Walldorf auf

Das Stühlerücken bei SAP geht weiter: Nachdem der Softwarekonzern im Juli das Aus seiner Doppelspitze um Bill McDermott und Jim Hagemann Snabe angekündigt hatte, wird 2014 nun auch ein neuer Finanzchef in den Vorstand aufrücken: Luka Mucic ersetzt Werner Brandt.

Walldorf - Europas größtes Softwareunternehmen SAP bekommt einen neuen Finanzchef. Wie der Dax-Konzern am Dienstag in Walldorf mitteilte, wird Luka Mucic den bisherigen Finanzvorstand Werner Brandt (59) im kommenden Jahr ablösen. Der 42-Jährige soll den Posten zum 1. Juli 2014 übernehmen. Brandts Vertrag läuft dann aus, der Wechsel war bereits erwartet worden.

In der Chefetage von SAP ist derzeit einiges in Bewegung: Co-Chef Jim Hagemann Snabe geht im kommenden Jahr in den Aufsichtsrat und überlässt Bill McDermott damit allein das Ruder. Technikvorstand Vishal Sikka war bereits im Mai mit zusätzlichen Kompetenzen ausgestattet worden. Bei Analysten gilt er als möglicher zweiter Mann neben McDermott. Eine Doppelspitze soll es aber nach den Worten von Aufsichtsratschef Hasso Plattner vorerst nicht wieder geben.

Im Sommer hatten bereits der für das Cloud-Geschäft zuständige Vorstand Lars Dalgaard sowie Personalchefin Luisa Delgado das Unternehmen verlassen. SAP hatte im vergangenen Jahr einen erweiterten Führungszirkel geschaffen, um Topmanager schneller austauschen zu können.

Mucic war Mitglied in eben diesem Zirkel und für das globale Finanzgeschäft zuständig. Der Jurist und Wirtschaftswissenschaftler ist in Walldorf aufgewachsen, wo sich der Hauptsitz des Konzerns befindet. Bei SAP arbeitet er bereits seit rund 17 Jahren - seine Laufbahn begann 1996 in der Rechtsabteilung.

krk/dpa

© manager magazin 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH