Sonntag, 20. Januar 2019

Per Bluttest und KI zu besserem Essen Warum Nestlé unsere DNA will

DNA-Rendering: Der Konsumgüterhersteller Nestlé lässt in Japan die DNA seiner Kunden analysieren
Getty Images
DNA-Rendering: Der Konsumgüterhersteller Nestlé lässt in Japan die DNA seiner Kunden analysieren

2. Teil: Im Gesundheitsmarkt locken Milliarden

Für Nestlé ein zukunftsweisendes Konzept: Gewinnt der Konzern so doch wertvolle Einblicke in die Ernährungsgewohnheiten seiner Nutzer und deren Gesundheitszustand. Daten, die Nestlé die Entwicklung möglichst zielgerichteter Produkte erleichtern dürfte. Außerdem verspricht das Programm die Kundenloyalität zu stärken.

Der Konsumgüterriese selbst, der Anfang des Jahres sein US-Süßwarengeschäft losgeschlagen hatte und sich aktuell großem Druck eines aktivistischen Investors ausgesetzt sieht, setzt große Hoffnungen in den Gesundheitsmarkt.

Und beschäftigt - ähnlich wie mittlerweile auch viele Wettbewerber - hunderte Wissenschaftler, die zu ernährungsphysiologischen Fragen forschen und Technologien entwickeln, mit denen sich der individuelle Ernährungszustand ermitteln lässt. Erst im März kaufte Nestlé zudem für 2,3 Milliarden Dollar den kanadischen Hersteller von Nahrungsmittelergänzungsmitteln, Atrium Innovations.

Nahrungsbedingte Gesundheitsprobleme "sind ein großes Thema geworden", begründete Nestlé-Japan-Chef Kozo Takaoka den seit einigen Monaten laufenden Vorstoß des Lebensmittelgiganten in Japan. Dieser Problematik müsse sich Nestlé annehmen und dies zur Mission des 21. Jahrhunderts machen, forderte er. Japan mit seiner alten Gesellschaftsstruktur ist hier ein ideales Gebiet zum Lernen. Nach Einschätzung Takaokas könnte das Wellness-Segment künftig bis zu 50 Prozent von Nestlés Umsatz in Japan ausmachen.

Auch wenn andere Konzerne die DNA ihrer Kunden noch nicht analysieren, und anders als Nestlé nicht über ein Kapselsystem verfügen, mit dem sich Kunden ihre vitamin- und mineralstoffangereichetrten Grüntee-Milch-Getränke bereiten können.

Seite 2 von 3

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung