Sonntag, 19. August 2018

Thomas Dannenfeldt verlässt Dax-Konzern Telekom-Finanzchef hat genug vom Job

Timotheus Höttges bleibt weitere fünf Jahre Telekom-Chef.

Die Deutsche Telekom bekommt einen neuen Finanzvorstand. Zum 1. Januar 2019 werde der bisherige Personalchef Christian Illek auf den Posten rücken, teilte der Konzern am Mittwochabend mit. Amtsinhaber Thomas Dannenfeldt verlasse dann das Unternehmen, die Gründe seien privater Natur. Er war seit Januar 2014 Finanzvorstand.

Illek, Jahrgang 1964 und damit zwei Jahre älter als Dannenfeldt, begann seine berufliche Karriere beim Beratungsunternehmen Bain und beim Technologiekonzern Dell. Es folgten Stationen als Marketingchef für das deutsche Mobilfunk- und Festnetzgeschäft der Deutschen Telekom und als Deutschlandchef von Microsoft. 2015 wechselte er zur Deutschen Telekom zurück und ist seitdem im Vorstand für das Personalressort zuständig. Über Illeks Nachfolge sei noch nicht entschieden.

Der Aufsichtsrat der Telekom verlängerte zudem den Vertrag mit dem Vorstandsvorsitzenden Timotheus Höttges um weitere fünf Jahre. Der 55-Jährige hatte sein Amt 2014 angetreten. Der Konzern bestätigte darüber hinaus seine Finanzprognosen.

Reuters, soc

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH