Mittwoch, 20. Februar 2019

Tabelle Sieben Strommessgeräte im Test

Die Stiftung Warentest hat sieben Strommessgeräte für acht bis 50 Euro getestet. Die Noten reichen von gut bis mangelhaft. Testsieger ist ein Gerät von Conrad.

Anbieter und Produkt Preis in Euro circa Mess-
genauig-
keit
Hand-
ha-
bung
Sicher-
heit
Standby-
ver-
brauch
Test-
Qualitätsurteil
50% 35% 10% 5%
Conrad Voltcraft Energy Monitor 3000 40 ++ o + o GUT (2,1)
Heitronic Energiekosten-
messgerät
16 o + + + BEFRIEDIGEND (2,8)
Aldi Nord Stromkosten-
messgerät1
8 o o + + BEFRIEDIGEND (3,1)
Westfalia Wetekom PM-30 13 o o + + BEFRIEDIGEND (3,2)
Revolt Energiekosten-
messer NC-1084
13 -* + + + AUSREICHEND (4,0)
Conrad Basetech Stromverbrauchs-
überwachung
10 + o --* 2 + MANGELHAFT (5,0)
No-EnergyNZR SEM 16 50 ++ + --* 2 o MANGELHAFT (5,0)
++ Sehr gut (0,5-1,5), + Gut (1,6-2,5), o Befriedigend (2,6-3,5), - Ausreichend (3,6-4,5)
Bei gleichem Qualitätsurteil Reihenfolge nach Alphabet.
* Führt zur Abwertung.
1 Aktionsware, nicht mehr im Angebot.
2 Gerät kann bei voller Last überhitzen. Sicherheitsprüfung nicht bestanden.
Quelle: Warentest 06/2009

Hinweis: Die kompletten Ergebnisse finden Sie als kostenpflichtigen Download unter "Strommessgeräte - alle Ergebnisse der Stiftung Warentest".

© manager magazin 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung